Theaterstrasse 8, 
8001 Zurich 

  Tel: +41 44 295 30 45
  Fax +41 44 295 30 46

Myasthenie-Ambulanz

Eine Myasthenie gravis kann zur allgemeinen Muskelschwäche und als myasthene Krise zur bedrohlichen Atemmuskelschwäche führen, die einer Behandlung auf der Intensivstation bedarf. Sie kann als Schluckstörung beginnen, oder, wie häufig, sich durch Doppelbilder manifestieren. Behandelte Patienten dieser Autoimmunerkrankung, die die Impulsübertragung des Nerv auf den Muskel stört, sind aber meist beschwerdearm und stehen im Berufsleben. Die langjährige notwendige medikamentöse immunsuppressive Therapie bedarf aber einer speziellen Expertise, die Dr. K. Scheglmann anbietet, der mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung als Leiter einer großen Myasthenie-Sprechstunde einbringt. Auch Betroffene mit dem seltenen Lambert-Eaton-Syndrome werden betreut.

NeurozentrumBellevue
Theaterstrasse 8, 8001 Zurich

Tel: +41 44 295 30 45
Fax +41 44 295 30 46

Design und Implementierung: extranet